Abreise von Koh Samui zur nächsten Station Phuket Island und Phi Phi Island


Leider ging nun für uns die schöne Zeit in Koh Samui zu ende und wir fuhren mit einem weinenden und lachendem Auge mit unseren Rollern von Chaweng richtung Nathon Pier um unsere Roller dann abzugeben und gleichzeitig unsere Kombitickets (Expressboat und Bus nach Phuket Town Preis: ca 600 Bath/ 15 Euro) abzuholen für unsere Überfahrt mit dem Express Boat aufs Festland. Von da ab ging es mit dem Minibus nach Surat Thani und weiter nach Phuket Town. Von da ab haben wir dann ein Taxi an den bekannten touristischen Ort Patong Beach gechartert Preis: ca 300 Bath/7,50 Euro

Ankunft in Phuket Island am Patong Beach

Nach späterer Ankunft ca 22 Uhr in Patong haben wir zusammen mit einen auf unserer Fahrt mit dem Minibus kennengelernten erfahrenen Alleinreisender Schweizer, der schon in einem hohen alter war, eine sehr günstige Unterkunft das Niku Guesthaus sehr Zentral gelegen mal für eine Nacht aufgesucht. Allerdings war nur noch das einfachste kleinste Zimmer ohne Fenster zu haben und deshalb wussten wir dass dies dann nur eine Nacht für uns war. Also für uns leider keinen guten Eindruck hinterlassen. Bilder vom Niku Guesthaus seht ihr unten in den Bildern.

Am nächsten Morgen nach unserem Frühstück sind wir zu Fuß in den Straßen von der Bekannten pulsierenden Umgebung Banglastreet ( Dazu dann später im Bericht) gelaufen und suchten uns eine schöne Unterkunft wo wir uns auch wohlfühlten. Nach ca 1 Std. suche in einigen Guesthäuser und Hotels sind wir dann fündig geworden und es war die allerbeste Entscheidung. Das Adonis Guesthaus 143 / 34-35 Rat Uthit Road, Patong Beach, Phuket, 83150 ....Bilder von Adonis seht ihr wieder unten.

 

Adonis ist für uns ein hoher Favorit, sehr große geräumige Zimmer mit großem Bad und mit einer kleinen Küche, Safe, TV, Minibar alles was das Herz begehrt und die Empfangsdame war sehr sehr freundlich. Adonis Guesthaus ist nur einige Minuten von der lebhaften Banglastreet mit vielen Bars und Clubs entfernt. Der Beach ist etwa 5 oder 6 Minuten entfernt und ist leicht zu Fuß erreichbar.

Nach unserem Einchecken im Adonis, sind wir auch gleich sofort losgezogen und haben uns 2 richtige schöne Roller gemietet. Gleich um die Ecke vom Adonis war einer von vielen Rollervermietern. Wir haben uns auf ein guten Preis geeinigt ca 200 Bath ( 5,- Euro ) pro Tag. Dannach haben wir uns auf die Fahrt gemacht und die Gegend erkundet.

Täglich mit unseren Rollern auf Erkundungsjagd zu verschiedensten Stränden in Phuket Island

Koh Phuket liegt von Regenwald bedeckten Insel in der Adamanensee und ist eine Halb-Insel in Süd-Thailand. Dort befinden sich einige der beliebtesten Strände Thailands wo wir auch ein Teil davon mit unseren Rollern schon erkundet haben. Sie liegen mit ihrem klaren Wasser hauptsächlich an der Westküste von Koh Phuket. Von unserer Unterkunft Adonis in Patong Beach ( dem Haupt-Touristenstrand von Phuket ) sind wir fast täglich dann an den verschiedensten Stränden wie Karon Beach und Kata Beach wo es auch dann für Familien sehr ruhig ist und sehr schön zum baden oder was wir hauptsächlich machten zum Schnorcheln. Die Strände sind einfach Spitze, sehr klares Wasser und man kann sehr viel von der Unterwasserwelt sehen.

Unser schönster Tagesausflug Phi Phi Island

Nach Absprache und kurzer Überlegung haben wir uns dann sofort und natürlich für diesen absolut günstigen Preis von 2000 Bath/ ca 50 EUR einen schönen und Traumhaften Tagesausflug gebucht wo wir auf keinster Weise bereuen werden und unbedingt sehr zu empfehlen ist. Natürlich kann man diese auch auf eigene Faust organisieren und sogar auf eines dieser Trauminseln übernachten so wie Sascha es im Jahre 1998 auch schon gemacht hat. Doch für diesen Preis in kurzer Zeit alle kleinen Inseln wie Koh Phi Phi Don wo der Monkey Beach ist und Koh Phi Phi Leh wo auch der Maya Beach ist und da damals auch der Film The Beach mit Leonardo dicaprio gedreht wurde zu sehen, war einfach fantastisch und traumhaft schön.

Los ging es schon sehr Früh von unserem Hotel. Um 8 Uhr sind wir schon von einem Minibus abgeholt worden. Die fahrt an die Ostküste wo dann unsere Expressboote starteten dauerte ca 1 Stunde.

 

 

Ab da wurde es dann interessant. Nach kurzer Einführung von einem Guide, wie die Route aussieht und wie man sich auch verhält beim Schnorcheln. Es ginge dann nach ca einer halben Stunde um 10 Uhr los mit den Expressbooten.

Übrigens wer keine Schorchelausrüstung  hatte bekam natürlich von den Guides zum ausleihen oder kauf. Wir hatten ja schon eine Ausrüstung dabei.

Erste Station war eine ganz kleine traumhafte Insel mit Bilderbuchklarem Wasser und Weißem Strand wo nur ein paar Hütten darauf sind und die Boote hinkommen zum schnorcheln und entspannen. Wir hatten ca 1,5 Stunden Zeit zum verweilen oder Schnorcheln.

 

Auf dem Bild ist gerade die Anfahrt zu der kleinen Trauminsel.

So nun ging es wieder mit unserem Expressboot weiter in Richtung Koh Phi Phi Don und zuerst einen kurzen Stopp für eine Besichtigung der Affentänze am Monkey Beach. Der Strand hat seinen Namen von den unzähligen, freilaufenden Affen.Auf den ersten Blick mögen die Tiere niedlich sein, doch Vorsicht!

 

Wilde Affen können auch gefährlich werden. Als wir dann ankamen und alle natürlich Bilder und Videos machten mit den Affen, ist eine kurze Gefahr für Sascha entstanden. Ein Affe wollte zu seinem Rucksack und etwas klauen, doch dann kamen gleich noch mehrere hinzu, fauchten und griffen Sascha kurz an und kratzten ihm am Fuß aber glücklicherweise war es nur einen kleinen Kratzer. Nach ca 30 Minuten ginge es dann wieder aufs Boot zurück um weiter nach Koh Phi Phi Don am Ao Tonsai Pier zu fahren.

Am AO Tonsai Pier auf Koh Phi Phi Don angekommen sind wir alle erst mal zum Mittagessen gegangen. Es gab ein riesen Buffet an Auswahl von verschiedener Thailändischer Gerichte. Der Aufenthalt war so ca 1,5 Stunden.

Als wir Phi Phi Don verlassen haben sind wir auf einen kurzen Stopp in eine traumhafte kleine Bucht gefahren um direkt vom Boot aus in das klasklare Meerwasser zu springen um zu Schnorcheln. Der Aufenthalt war 30 Minuten.

 

 

 

 

 

 

 

Dann sind wir zur letzten Station Richtung Koh Phi Phi Leh gefahren direkt am Maya Beach traumhaft wo der Film The Beach von Leonardo dicaprio gedreht wurde und im Jahr 2000 erstmals erschienen ist (Bild siehe unten). Da sind wir nochmals 1 Std.zum entspannen und zum schnorcheln gestrandet.

Nachdem wir dann wieder zurück an die Ostküste von Phuket gefahren sind und dann wieder mit unserem Minibus um 18 Uhr in unserem Hotel Adonis in Patong Beach angekommen sind, haben wir uns nach so einem traumhaften Tag natürlich vorbereitet für das Nachtleben in Patong Beach....Dazu gleich einen ganzen Bericht über das Nachtleben unten weiter...

Nachtleben in Patong

Als wir nun startklar waren für die Nacht sind wir in die Berühmte Phuket`s Südenmeile Bangla Road gelaufen. Nur ein paar Schritte von unserem Hotel Adonis. Die 300 Meter lange Partystrasse ist voll mit Angeboten an Bars, Kneipen, Diskos und Entertainment Komplexe. Also Patong ist für einen Partyurlaub genau das richtige.. Wer es dann lieber mal ruhiger möchte kann dann gerne an anderen ruhigeren Stränden wie z.B Kata Beach oder Karon Beach hinfahren. Fahrzeit ca 10 bis 20 min.

Also wie gesagt Bangla Street ist mal sehr sehenswert mit den ganzen Shows, Partys, Discos und pures Nachtleben. Wer das so mag ist genau richtig hier. Doch alles klingt erstmal Prima, aber es gibt auch die Schattenseite....

Das negative in Phuket Patong:        Die Preise!!!!!

Was uns erstens total schockierte waren die Preise, die doppelt so hoch waren als in Pattaya. Selbst in Koh Samui sind die Preise zwar auch schon höher geworden aber noch lange nicht so wie hier in Phuket Patong.In den Diskos bezahlt man auch in Pattaya einen stolzen Preis, jedoch nicht 200 Bath für ein Bier, das einfach zu teuer für Thailands Verhältnisse ist. Das nächste was uns negativ aufgefallen ist, ist dass man in (fast) jeder Disko Eintritt bezahlen musste und bei manchen Clubs  nicht einmal ein Getränk dabei war… No go!

Hier seht ihr uns glücklich am ersten Abend mit unserem erfahrenen allein reisender Schweizer Bekannten Hans, den wir auf der Reise von Koh Samui nach Phuket kennengelernt haben...Mit einem Bucket Thai Whiskey Sangsom Coke mit Strohhalm, wo wir für uns als Lieblingsgetränk in Thailand entdeckt haben, begann dann der erste Abend für uns hier in der Bangla Street. Aber wie schon oben beschrieben die Getränkepreise sind sehr sehr Teuer für Thailands Verhältnisse. Auf Dauer nicht zu empfehlen...

 

 

Nach 6 Tagen Phuket ging es dann zur weiterreise und letzten Station nach Pattaya

Nach langem hin und her wie wir den nächsten Transfer nach Pattaya angehen, sind wir zu dem Entschluss gekommen einen Inlandsflug vom International Airport in Phuket nach U-Tabao Rayong-Pattaya International Airport zu buchen. Eine Busfahrt ist ja für uns auch kein Problem aber als wir mal die Preise verglichen haben, war es dann gerade mal für einen Flug ca 50 Euro mehr als mit dem Bus und sogar noch mit Bangkok Airways das wir gerne mal investiert haben. Morgens nach einem reichhaltigem Frühstück in der nähe von unserem Hotel Adonis haben wir uns dann ein Taxi zum Airport gechartert Preis ca 600 Bath ( 15 EUR ).Der Flug mit Bangkok Airways war sehr angenehm und in ca 1,5 Std  sind wir in U-Tabao ca 45 km von Pattaya gelandet. Unten auf den Bildern seht ihr uns kurz vor dem Abflug am Phuket Airport