Reisebericht 2017

Endlich gelandet in Bangkok!!

Sehr moderner Flughafen,  fühlt man sich gleich wohl.

 

New Bangkok international Airport Suvarnabhumi!

Es gibt zwei Flughäfen in Bangkok.

Den international Suvarnabhumi Airport und den alten kleineren Dun Muaeng Airport von dem nur ein großteil an Inlandsflüge ausgehen.

Unten zu sehen ist der Airport Suvarnabhumi.

 

Am Flughafen mit dem Airport Rail Link in die Stadt. Sie befindet sich im unterstem Geschoß vom Flughafen.

Sie ist seit 2010 fertig gebaut und ist eine schnelle und kostengünstige Alternative zum Taxi.

Sie bringt euch schnell in die Stadt und ihr könnt den täglichen Stau umgehen, der ist nämlich furchtbar.

Ist auch sehr Preiswert. Ein Ticket kostet 60 Baht.

Von den Stationen aus nehmt ihr dann ein Taxi oder ein Tuk Tuk.

Ein dreirädriges Taxi mit Zwei-tackt-Motor.

Eine Fahrt ist ein Erlebnis da die Driver einen eigenen Fahrstil haben und der ist nicht gerade entspannend für deutsche Verhältnisse. Ist aber im Vergleich zum Taxi teurer, ihr müsst eben die Preise aushandeln!

 


Blick über BKK vom Hotel D&D!

Das war unsere erste Stadion. Hier seht ihr den Blick über Bangkok vom Dach unseres Hotels D&D.

Das Hotel D&D befindet sich in der Khao San Road.

Das Hotel D&D  ist eher was für gehobene Ansprüche mit bewachter Reception und viel Schnick Schnack, eher nicht unser Fall. Für Familien mit Kinder sehr geeignet, da Fahrstuhl und Pool.

 

 

Wobei der Dachpool hat schon etwas, aber Getränke sind sau teuer und selber was mitbringen wird mit einer Strafe von 500 Baht geahndet. 

Wir bevorzugen eher Hotels mit lockerer Atmosphäre und

da hab ich euch ein Geheimtipp.

Es ist das Green House Hotel 84 Rambutri street , eine Parallelstrasse von der Khao San Road.

Spitzen Preis und echt leckeres Essen. Unbedingt mal anschauen. Zimmer ab 8 €/Nacht!!!

Hier sitzt Sascha beim Frühstück im Green House.

Abends in der Khao San Road!

Hier geht abends die Post ab, es treffen sich Backpackers aus der ganzen Welt. In der Khao San Road findet ihr alle kulinarische Köstlichkeiten von Fisch bis Scorpione. Überall läuft laute Musik aus den Kneipen und es ist eine super Stimmung. Sollte man auf jeden Fall sich mal anschauen.

Wenn ihr mehr über Khao San sehen wollt, schaut bitte den Bericht von 2016 an. Denn da hatten wir eigentlich Bangkok Sightseeing gemacht.

 

Transfer Bangkok nach Samui

Überfahrt mit Fähre von Surat thani nach Koh samui

Von Bkk aus sind wir dann mit dem Nachtbus direkt nach Surat Thani gefahren. Sind ca. 650 Km.

Kostenpunkt um die 15-20 Euro.

Von Surat Thani dann mit der Fähre rüber auf Kho Samui.

Fahrt mit der normalen Fähre um die 1,5-2 Stunden.

Kleiner Tipp: Es wird die Reise am Flughafen bei den Reiseagenturen auch in kombiniert angeboten.

Da zahlt ihr so um die 20 Euro aber der Vorteil ihr fahrt nicht mit der normalen Fähre, sondern mit dem Express Boat was viel schneller ist.

Überfahrt dauert dann 1 Stunde.

Hier Ankunft am Pier in Kho Samui.

Von da an haben wir uns dann einen Roller gemietet und sind dann Richtung Chaweng Beach gefahren.

Fahrt ca. 45 Minuten!


Endlich...Chaweng Beach!

Hier seht ihr den Chaweng Beach.

Ideal für uns, hier fühlen wir uns wohl. Auch das Best Beach Hotel absolut geil. Direkt am Strand was will man mehr.

Aber wer einen etwas ruhigeren Strand will, der sollte einen Strand weiter zum Lamai Beach gehen. Lamai ist etwas ruhiger und eher mit bisschen älteren Generationen besetzt.

Chaweng ist wirklich für uns und ideal.

 

 Auf dem zweiten Bild unsere Strandbar. Mit karibischer Musik, netten einheimischen Jungs, die so nett und liebenswert sind. Müsst ihr unbedingt hin. Cocktail kostet 100 Baht(2,50€). Von 20 Uhr bis 24 Uhr happy hour, dann 80 Baht.

Abends werden dann noch Fackeln angezündet. Richtig schön....

Hier Sascha am Chaweng Beach....glücklich    :-)

 

Tipp!!!

Am Chaweng Beach findet immer am Mittwoch und Freitag an der Ark Bar eine Beach Party statt.

Mit Dj, Live Bands, GoGo Tänzerinnen, Feuershow und verschiedene Spiele.

Super Atmosphäre und Internationales Flair bitte unbedingt hingehen!!!

 

 

Nachtleben in Chaweng

Und ein letzter Tipp zum guten Abschluss in Chaweng : Für unseren fast täglichen Warm-Up ging es dann in die gemütliche Bambusbar mit unserem Roller direkt davor geparkt, wo sogar ein Schweizer der Inhaber ist, wir dann in einer lockeren Atmosphäre mit cooler Musik einen oder zwei Cocktails tranken. Preis für ein Cocktail ebenso 100 Bath (2,50 EUR).

Es gibt auch etliche Club`s, Disco´s, Bar´s....

Die besten meines Erachtens sind:

 Reggae Pub, Green Mango, Sweet Soul Cafe aber das sind nur ein paar.

Ihr werdet etliche Clubs und Bars finden.

Natürlich ist es auch oft nervig auf jeden paar Metern angequatscht zu werden. Alle wollen einem animieren in ihre Bar zu kommen. Einfach freundlich lächeln und weiter gehen. Achtung: Es gibt auch etliche Bars die sind reine Abzocke.

Wenn ihr schon seht, das irgendwelche Spiele gespielt werden, wie z.B. 4 gewinnt, haltet euch fern. Denn da wird nur versucht euch das Geld aus der Tasche zu ziehen. Darum wichtig zu wissen, wo ihr genau hin wollt. Denn sonst kommt ihr da nie an......oder falls ihr ankommt ist das Geld weg.

In Chaweng ist auch wichtig mobil zu sein, denn die Bars liegen oft weit auseinander.

Laufen nicht möglich. Oder ihr nehmt euch ein Roller Taxi.

 

hier paar Eindrücke von unseren Favoriten

Green Mango

Reagy Pub

Sweet-Soul-Cafe gegenüber Green Mango

Typische Walking Streeet zu den Clubs

Happy bars an jeder Ecke

restaurants

Es gibt natürlich nicht nur Clubs und Bars in Kho Samui.

Es gibt auch etliche schöne Restaurants für Paare und Familien. Wobei man eigentlich nicht eher nur Paare sieht. Familien mit Kindern habe ich noch nie so viel gesehen. Aber unsrer Zeit ist auch immer im April und November, in der Nebensaison, Das kann auch daran liegen.