Insel Koh Samui-Chaweng

Geschichte von Koh Samui

Laut den Legenden, ist Koh Samui schon vor 1500 Jahren zumindest zeitweise besiedelt gewesen. Damals sollen chinesische Seefahrer dort gelandet sein um Trinkwasser für Ihre Weiterfahrt aufgenommen zu haben. In alten Seekarten der Ming-Dynastie wurde die Insel unter den Namen Pulo Cornam erstmals 1687 erwähnt. Es sind auch Schiffswracks vor der Küste Samuis entdeckt worden, die chinesische Keramik enthielten.

Im 18. Jahrhundert kamen die Thais vom Festland zum  Fischen hierher. So wurde die Insel immer mehr und mehr besiedelt.

1970 wurde Koh Samui dann von Aussteigern und Hippies entdeckt. Es war aber immer noch sehr beschwerlich war auf die Insel zu gelangen. Dann durch die Fähren wie die Seatran entstand in den 80 Jahren der Massentourismus.

1989 dann die Eröffnung des Flughafen auf Koh Samui. Somit gelangt man nun in etwa 70 Minuten von Bangkok direkt nach Koh Samui. Früher wurde nur durch nationale Flüge mit Propellermaschinen von Bangkok Airways angeflogen, mittlerweile kommen auch internationale Fluggesellschaften aus Singapur und Hong Kong nach Samui. Somit strömen jährlich um die 1,2 Millionen Touristen nach Koh Samui. 


Allgemeines zu Koh Samui

-drittgrößte Insel Thailands

-Bevölkerung: ca. 46000 Einwohner

-Fläche: 233 Km²

-Nathon: die größte Ortschaft auf Samui mit

 Fährhafen

 

 

 

 

 

 

  • -Chaweng:  belebteste / beliebteste Ort für Urlauber auf der Insel an der Ostküste
  • -Lamai: zweitgrößter Touristenort südlich von Chaweng mit langem Sandstrand
  • Nebeninseln sind Kho Pangan und Kho Tao. Werden später ausführlicher beschrieben.
  • Sehenswürdigkeiten:
  • -Big Buddha 15 Meter große, goldene Statue
  • -3 Wasserfälle aber Achtung, hauptsächlich nur in der Regenszeit
  • -100 Jahre altes antikes Teak Haus
  • -Schmetterlingsgarten
  • -Schlangenfarm
  • -Magic Budda Garten
  • -und natürlich Thai Boxing: in Chaweng werden  regelmässig internationale Boxveranstaltungen angeboten

Koh Samui hat durch sein ganzjährig fast gleiches Klima (zwischen 23 Grad und 35 Grad). Geringe Niederschläge und die perfekte Lage am Golf von Thailand hat Koh Samui eine Sonderstellung unter den thailändischen Urlaubsinseln.

Den günstigen klimatischen Bedingungen entsprechend, wachsen hier viele Kokospalmen und so ist neben dem Tourismus der Export von Kokosnüssen auch eine wichtige Einnahmequelle für die Trauminsel.

 

Urlaub kann manhier das ganze Jahr machen. 

 

Koh Samui ist die drittgrößte Insel Thailands.
Die Insel ist 233 km² groß, an der schmalsten Stelle 21 Kilometer und an der breitesten Stelle 25 Kilometer breit.

Der höchsten Berg heißt Khao Thai Kwai mit 635 m.

 

 Es läuft eine 52 km lange Ringstraße um die Insel, so gelangt man überall hin und zu leicht zu allen Sehenswürdigkeiten die wichtigsten hier kurz erwähnt:

1. Chaweng mit Chaweng Beach

2. Lamai Beach

3. Big Buddha (das bekannteste Wahrzeichen der Insel und das Herzstück des Tempels Wat Phra Ya).

4. Wat Plai Laem ( eine 18-armige Skulptur der Göttin Guanyin)

5. Hin Ta Hin Yai (Grosvater und Großmutter Felsen)

Klimatabelle Koh Samui

 

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Temperatur max. (°C)

29

29

30

31

32

32

31

31

31

31

31

30

ø Temperatur (°C)

28

28

29

30

31

31

30

30

30

30

30

29

Temperatur min. (°C)

27

28

28

29

30

30

29

30

29

29

29

28

Regentage (Tage)

22

9

18

11

18

18

18

17

14

26

30

27

Niederschlag (mm)

542

158

631

514

441

486

579

443

643

984

1 527

815

Luftfeuchtigkeit (%)

75

76

76

75

73

74

75

74

75

76

75

75

Sonnenstunden (Std. p. Tag)

5

10

5

5

2

5

3

3

2

2

2

6


Weleche Orte gibt es in Koh Samui?

Nathon:

Das kleine Stätdtchen ist so in etwa die wichtigste Stadt in Koh Samui, zumindest für die Einheimischen.

Alle wichtigsten Ämter und Behörden befinden sich hier. Auch die Polizei ist hier angesiedelt.

Für Touristen, die mit den Fähren hier ankommen, ist es eher ein Durchreise Posten um in die Touristenhochburgen wie Chaweng oder Lamai zu gelangen.

Wie erwähnt befindet sich hier der Fährhafen. darum findest du an der Beach Road etliche Händler und Restaurants. Sonst ist Nathon eher eine beschauliches Städtchen. Es lohnt sich hier evtl. ein kleiner Bummel durch die Boutiquen, den die Textilien sind hier um einiges billiger wie Anderorts.

Der Strand in Nathon ist leider nicht für Sonnenbaden geeignet, darum lohnt sich hier auch eigentlich keine weitere Zeit zu verbringen.

Chaweng:

Chaweng ist die bedeutendste Insel in Samui. Am 6 km langen Sandstrand reiht sich Hotel an Hotel. Im Ort findest du Shops, Bars, Massagesonons, Geschäfte, Boutiquen, Discos, Gym..und und und...

Trotz dem bunten Treiben herrscht in Chaweng ein lässige und abenteuerliche Atmosphäre.

Chaweng ist unser alljährlicher Standort in Koh Samui. Darum weiter unten genauer Beschrieben.

Lamai:

Lamai ist durch sein beschauliches und ruhiges Flair eher bei den etwas betagteren Touristen gefragt. Der zweitgrößte Sandstrand zeigt sich von seiner ursprünglichen Seite. Hier kann man seine Ruhe genießen.

Auch das Örtchen Lamai beeindruckt durch seine ursprünglichen Architektur mit seine historischen Holzhäusern.

Am Mart findest du frischen Fisch und exotische Früchte.

Alles in allem ein schöner Ort zum Relaxen.....

Meanam:

Meanam: ist eigentlich eher ein Strandabschnitt bei dem sich einige Hotels und Bars angesammelt haben.

Dieser Ort ist durch sein Ruhe und Beschaulichkeit ein Geheimtipp für verliebte Paare oder Leute die Ihre absolute Ruhe genießen wollen. Guter Tipp: Heiz Wollenheit- Royal Living. Ein deutscher Auswanderer der schon über 20 Jahre auf Samui lebt.

Bophut Fishermans Village;

Ein Ort der noch an die ursprüngliche Tradition und Bauweise in Samui erinnert. Das Dorf ist eine der ältesten Ansiedlungen in

Koh Samui. Hier findest du urige Läden und Lokale die sich in chinesischer Bauweise aneinanderreihen.

Im Dorf wird die Fischerei noch traditionell betrieben, was sehr interessant anzuschauen ist.

Hier findest du noch traditionelle und hochwetertige Waren, die den Besuch hier unvergessen machen.

Ban Hua Thanon:

In dem kleinen Fischerdorf lebt hauptsächlich die muslimische Bevölkerung der Insel, was sich durch die Moscheen unschwer erkennen lässt. Holzhäuser aus Teakholz mit Schnitzereien sind hier zu finden.


Hier seht euch unser Video zur Überfahrt an.....ein tolles Erlebnis traditionell mit der Fähre über zu setzen...

Auf unserem You tube Chanel unter "team thailand-schwaben on tour" findet ihr noch mehr videos.

Den genauen Transfer seht ihr auf der Rubrik:"Transfer nach Koh Samui"


Chaweng Beach

Hier unsere Erfahrungen, Tips und  spezielle Sicht zu Koh Samui Chaweng Beach. 

Sascha war 1998 das erste mal in Koh Samui am Chaweng Beach und er schwärmte mir immer davon vor.

Dann 2016 war es dann endlich soweit. Wir kamen beide das erste Mal zusammen hierher.

Ich fühlte mich auch gleich wohl und das Samui Fieber erwischte mich eiskalt.....

Aber vorweg: Wir sind hier immer in der Nebensaison d.h. meistens im November. In der Hauptsaison, die von Mitte Dezember bis Anfang Mai besteht, kann es hier schon ziemlich voll werden.

Sowieso ist Chaweng auch in der Nebensaison sehr belebt.

Aber nicht so wie überall auf den Web Seiten beschrieben, findest du hier nicht nur junge Leute.

Es kommen Familien mit Kindern, Pärchen, Rentner, Pauschalreisende, Luxusurlauber, letztens vor allem auch mittlerweile leider viele chinesische Urlauber hier her.

Aber das ist ein generelles Problem in Thailand, das es regelrecht von chinesischen Urlaubern überrannt wird.

daran sollte und muss man sich gewöhnen.....

 

Der an der Ostküste liegende 6 km Sandstrand "Chaweng Beach" gehört natürlich zu den schönsten Stränden die du in Thailand finden wirst. Der Beach ist sehr flach ins Wasser abfallend, wodurch es sich hier anbietet mit Kindern zu baden.

Aber zum Strand, mehr auf der Rubrik "Strände".

Kleiner Tipp: Am Abend stuhlen die Restaurants am Strand ihre Stühle und Tische direkt am Wasser.

Schön dekoriert mit einem super Ambiente....hier ein Dinner mit seinen Liebenden....das findet man sonst nirgendwo.....

bitte unbedingt ausprobieren....!!!

Chaweng selber ist ein quirliger Ort, in dem buntes Treiben herrscht. Aber der Ort weckt doch ein Urlaubsfeeling das man erleben muss, man fühlt sich wie in einem kleinen Seeräuberstädtchen.

Entlang der 2 km langen Beach Road ziehen sich Geschäft zu Geschäft, Massagesalons, Boutiquen, den grössten Food und Einkaufsmarkt in Chaweng das Central Festival.  Aber auch Bars, Restaurants, Straßenhändler sind zahlreich vorhanden.

Die Beach Road ist komplett nur in eine Richtung befahrbar, die den zahlreiche Verkehr oft ins ins Stocken geraten lässt.

Auch hier fahren die typischen Taxi Busse rund um die Uhr. Aber da die Beach Road eine Einbahnstrasse ist, fährst du immer komplett durch die Stadt, am Chaweng See vorbei, bis du wieder zur Beach Road gelangst.

Das kann sich oft bis zu einer Stunde hin ziehen. Darum bietet es sich hier an, einen Roller zu mieten.

Kostenpunkt hierfür 200-300 Baht/Tag. Mit einem Roller bist du einfach flexibler. Kannst auch mal weiter weg von der City oder der Beach Road zum essen fahren, was natürlich viel preiswerter ist. 

Einfach die Insel zu erkunden,  andere Strände anfahren, Sightseeing, Bummeln , Jungle Club etc.

 

Entlang der Beach Road oder im Stadtzentrum wo sich die meisten Touristen aufhalten sind mittlerweile europäische Preise.

So zahlt man für ein Bier um die 120-150 Baht.

Aber nicht nur entlang der Beach Road lohnt es sich aufzuhalten.  Am Chaweng See ist es auch sehr schön . Hier findest du das Sportgelände mit einem Bolzplatz, Basketball, ein Jogging Court, eine Kart Bahn. Außerdem öffnet Abends immer ein großer Markt wo du leckere und günstige Köstlichkeiten bekommst. 

Sowieso sind hier die Gepflegenheiten anders als bei uns. So wirst du Nachts um zwei oder drei Uhr noch reges treiben am Sportgelände sehen. Junge Kinder mit drei vier Jahren toben noch umher.....in Deutschland undenkbar....aber hier in Thailand selbstverständlich. Keiner stört sich daran. Im Gegenteil, es regt sich niemand auf. Alles einfach voll locker hier, ein gemeinsames Miteinander, keine großen Regeln oder Vorschriften. Das ist Thailand und darum gefällt es uns hier auch so gut.

 

Essen in Chaweng: Entlang der Beach Road sind viele leckere Restaurants mit super Ambiente. Wir müssen aber gestehen, wir waren da höchsten ein zweimal essen. Wir essen lieber bei einfachen einheimischen Food Shops oder auf Thai Märkten. 

Da ist es zumindest genau so gut und meistens um das dreifache billiger.

Generell kannst du dir merken: siehst du irgendwo viele Thais, dann ist das Essen dort gut und preiswert. 

Es gibt natürlich hier auch Mc.Donalds, Steak Häuser, Italiener mit Pizza, Indisch, Koreanisch, Chinesisch.....

Aber unserer Meinung:  wenn schon in Thailand....dann Thai Food.

Markt am Central Festival

Hier ein guter Tipp:

Am Central Festival öffnet Abends auf dem Parkplatz ein Markt. Den solltest du auch unbedingt besuchen. An Essen gibt es alles Chicken/Pork/Beef mit Reis, Suppen, die berühmten thailändischen Fleischbällchen/Fleischsspieße, Panncake......alles sehr preiswert hier. Auch Schmuck, Andenken, Bekleidung, Bilder, Spielzeug,....

Einfach mal hin gehen und durch laufen......

 

Food Markt am Chaweng See

Auch der Food Markt am Chaweng See ist super lecker. Vor allem den frischen Fisch machen Sie hier super. Fisch süß sauer mit Reis für zwei Personen kostet 350 Baht (9,70€). Wo gibt es sowas heute noch??? Food Markt öffnet um 18,00 Uhr.

Food Markt an der Beach Road

Hier der Food Markt an der Beach Road. Immer gut besucht, weil sehr lecker und vor allem preiswert.

Hier der Food Markt an der Beach Road.

Wie bereits erwähnt, Food Märkte absolut empfehlenswert.

Man kann sich aussuchen was man will, wird dann ganz frisch zubereitet.  

Ob Fleischspieße, Fisch, Suppen, Nachtisch...alles sehr lecker und sehr preiswert.

Food Shops an der Strasse

Es lohnt auch mal direkt an der Strasse anzuhalten und was bei den Straßenhändlern zu essen. Wie du hier sehen kannst unsere Noodle Soup Station. Liegt direkt an der Straße am Chaweng See.

Einheimischer geht es kaum, aber voll genial. Nudelsuppe mit Hühnerfleisch und Bambussprossen.....Kostenpunkt 50 Baht. Hier essen die Thais und da schmeckt es immer am besten....

Dinner am Strand

Was auch absolut zu empfehlen ist, vor allem für Paare die es Romantisch wollen. Am Strand werden Abends von den Restaurants/Hotels direkt am Wasser Tische aufgebaut. Super dekoriert, mit Lichtern, Tüchern, schöner Musik.....leider haben wir noch nicht so gute Bilder davon, aber folgen noch. Aber bitte probiert es mal aus....es gibt nichts Romantischeres....einfach geil....

Das haben wir noch nirgends gesehen, nur in Koh Samui.


Der 6 km lange Sandstrand in Chaweng Beach ist der bekannteste und populärste Strand in Koh Samui!

es gibt dort etliche Unternehmungsmöglichkeiten wie auf dem ersten Bild zu sehen:

- Jet-Ski, Massage direkt am Strand, Schnorcheln, Cocktails trinken, Beach Partys usw.

Auf dem zweiten Bild seht ihr unsere lieblings Beach Bar Lippsmakers.

Sie wird von jungen Thais betrieben, bei karibischen Flair mit Reggae Musik lässt es sich schön chillen..

Gute Long Drinks aller Art (120 Baht/Happy Hour 100 Baht) .

Es ist sehr familiär und man fühlt sich sofort willkommen.

Abends sehr romantisch mit Reggae Musik und brennenden Fackeln am Meer sitzen. Einfach super...

Aber mehr Infos über Strände auf dem Buttom "Strände".

 

Wie gesagt unsere Reisezeit ist immer im November. Da ist der Strand super. Nicht überlaufen wirklich schön zu relaxen.

Liegt wahrscheinlich daran, das es eben noch Nebensaison ist.


Unsere Unterkunft in Chaweng-Best Beach Bungalow

Lippsmakers Bar

Hier ein Foto vo.n der Lipsmakers Bar vom Strand aus.

Also ganz einfach hier aber voll gechillt. Bei schöner Reggae Musik läßt es sich gut entspannen.

Abends werden dann rings rum Fackeln angezündet, mit Sicht auf die Lamai Bucht echt schön.

Dann gibt hier den Haushund von den Best Beach Bungalows, der jeden Verkäufer mit lautem Gebell in die Flucht schlägt. Komischerweise bellt er nur bei den Verkäufern, von den Touristen lässt er sich streicheln und ist sehr lieb. Keine Ahnung wie sie das da hin bekommen haben. Aber fantastisch.

Unten seht ihr die Anlage. Links sind die Appartments wobei es im Top Floor besser ist.

Rechts seht ihr einen Bungalow, der ist aber ein wenig teurer. Bietet dafür mehr Platz.

Alles mit separatem Badezimmer, TV, Kühlschrank und Doppelbett.

Vollkommen ausreichend für normale Verhältnisse.....

Unten gibt es noch ein Restaurant wo man Frühstücken kann, auch normale Gerichte gibt es.


The Jungle Club

Den Jungle Club sollte man auf jeden Fall einmal besuchen.  

Es lohnt sich wirklich, denn  wie auf dem Bild zu sehen, eine atemberaubende Aussicht auf Chaweng.

Der Jungle Club ist sehr gut besucht, darum Abends besser reservieren um einen Platz zu bekommen.

Die Preise sind natürlich nicht billig, aber mit der View und Ambiente gerechtfertigt.

Hier gibt es auch Bungalows zu mieten. Ideal für Verliebte, denn Abends wenn die meisten die Abfahrt antreten,  findet ihr hier die absolute Ruhe vor.

Es gibt auch noch ein Pool mit der herrlicher Aussicht. Der ist aber nur für Gäste der Bungalows vorbehalten.

Wie der Name schon sagt, der Club liegt oben im Jungle über Chaweng (nach Chaweng von der Hauptstraße geht es recht hoch). 

Aber mit dem Roller solltet ihr schon ein wenig Übung haben, der Weg ist z.T sehr holprig und bis zu 20% Steigung.

Vor allem den Weg runter sollte man gute Bremsen haben.

Es fahren aber auch Taxis hoch.

Also ein muss für jeden der in Samui Urlaub macht.

Weiter unten noch ein kleines Video vom Jungle Club....

Hier der Pool im Jungle Club.

Direkt am Hang könnt ihr im Wasser Chaweng und das Meer von oben betrachten.

Einfach einzigartig....

Bungalows hier ab 60€/Tag

Hier seht ihr Sascha beim bestellen im Jungle Club, bei schönem Ambiente.

Im Hintergrund die Bar zu sehen, alles im Bambus Style.....die Chefin ist eine Schweizerin....

Bamboo Bar

Hier Sascha und Leon in einer gemütlichen Cocktail "Bamboo Bar". Hier verkehren viele deutsche und schweizerische Touristen, da die besitzerin ein Schweizerin ist. Cocktail 100  Baht. Sehr lecker und gemütlich..

Waterfall2

hier seht ihr uns am Waterfall2 mit Leon der 2018 dabei war. Die Freizeitmöglichkeiten sind unbegrenzt.

Mit dem Roller durch den Busch zum Waterfall2 sollte man sich nicht entgehen lassen. Denen das nicht reicht, es ist noch ein Hochseilgarten dabei. Aber hierfür mehr auf Tagestrips!