Chao Phraya-River of Kings

Der Chao Phraya ist eigentlich die Hauptschlagader von Bangkok. Aber es ist nicht nur der Hauptfluß der Bangkok durchquert,auch kleine Nebenflüsse gehen von ihm ab. Wie eine Blutbahn durchzieht der Chao Phraya die Metropole Bangkoks.

Durch ihn kann man die wichtigsten Sehenswürdigkeiten besuchen wie z.B:

Grand Palace

Wat Arun-Tempel der Morgenröte

Wat Poh-Tempel des liegenden Buddha

 

Die kleinen Nebenarme heißen auf thailändisch khlong.

Es werden Bootstouren durch die kleinen Kanäle angeboten: 1 Stunde kostet ca: 1000-1500 Baht/Boot.

Wir haben es 2018 gemacht und wir können es nur empfehlen.

Hierbei sieht man noch die traditionelle Lebensweise der Thais. Direkt am Fluss entlang zu fahren und die alten Baracken bis zu hochmodernen Bungalows zu sehen. Absolutes Highlight und das Geld wert.

 

Bilder von Fahrt auf dem Chao Phraya

hier seht ihr unsere bootsfahrt November 2018 in einem khlong. sehr interessant und abenteuerlich.

man sieht hier wie reich und arm nebeneinander leben. Prachtvillen und nebenan Slums.

Sollte man unbedingt mal gesehen haben.


Wat Poh

Wat Pho (thailändisch วัดโพธิ์) ist ein Königlicher Tempel Erster Klasse, ein buddhistischer Tempel (Wat), der im Zentrum der historischen Altstadt von Bangkok (siehe Rattanakosin) liegt, unmittelbar südlich des Königspalastes. Sein offizieller Name ist Wat Phra Chettuphon Wimon Mangkhalaram Ratchaworamahawihan (วัดพระเชตุพนวิมลมังคลารามราชวรมหาวิหาร), Einheimische nennen ihn aber noch immer Wat Pho nach seinem historischen Namen Wat Photharam, welcher an das Kloster des Bodhi-Baumes in Bodhgaya erinnern soll.

Da Wat Photharam bereits in der Ayutthaya-Chronik zur Regierungszeit von Phra Petracha erwähnt wurde, dürfte er bereits im 17. Jahrhundert gegründet worden sein. Zur Gründung seiner neuen Hauptstadt Bangkok restaurierte und erweiterte König Rama I. den Tempel (das dauerte von 1789 bis 1801) und gab ihm den heutigen Namen. Auch alle weiteren Könige der Chakri-Dynastie erweiterten und restaurierten ebenfalls diesen Königlichen Tempel.

Beschreibung aus Wikipedia!

 

Daten:

Adresse: 2 Sanam Chai Rd, Khwaeng Phra Borom Maha Ratchawang, Khet Phra Nakhon, Krung Thep Maha Nakhon 10200, Thailand
Bewertung: Wat Poh auf jeden Fall an der obersten Stelle der Sightseeing Liste.
Sehr beeindruckend und für die paar Baht, wirklich etliches zu sehen.

 

Video Wat Poh

Eingang zum Wat Poh

Eintritt kostet es 100 Baht, aber das lohnt sich. Denn es gibt hier unendlich viele Sehenswürdigkeiten. Die Geschichte Thailands ist hier gegenwärtig.

Die Tempelanlage ist wie ein Labyrinth. Immer wieder kleine Türen und Tore wo man dann in den nächsten Komplex vorstößt.

Überall kleine und große buddhistische Figuren. Man kommt sich vor wie in einer Märchenwelt.

Wirklich fantastisch...

Liegender Buddha im Wat Poh

Hie der legendäre "liegende Buddha".

Das ist natürlich die Hauptattraktion im Wat Poh. Ein 46 Meter langer und 15 Hoher liegender vergoldeter Buddha.

Hierfür muss man nochmal 100 Baht Eintritt zahlen, das sind etwa 2,70€.

Aber es lohnt sich und ist für einen guten Zweck. Beim Eintritt zum Buddha muss man die Schuhe ausziehen, denn mit Schuhen zum Buddha gilt als unrein. Man bekommt eine Tüte am Eingang, kann die Schuhe dann mitnehmen.