Khao San Road

Khao San Road ist eine rund 400 Meter lange Straße im Stadtteil  Bang Lam Phu .Der Name Khaosan stammt von der Ware, die hier früher hauptsächlich verkauft wurde: ungekochter, weißer (das heißt geschliffener und polierter) Reis.Bekannt geworden ist sie seit Mitte der 1980er Jahre durch ihre Popularität bei Rucksacktouristen. 

Die wohl bekannteste Backpacker- Straße der Welt ist für viele Reisende die erste Anlaufstelle in Bangkok.

Also Sascha ist ja das erste mal 1998 in die Khaosanroad gekommen und war völlig begeistert was da für ein pulsierendes Nachtleben herrscht. Die ganze Straße voller Rucksacktouristen und Verkäufer mit allem was dazu gehört.

Essen alles voll von Garküchen wie z.B.verschiedene Fleischspieße, Suppen, Pancakes oder aber auch verschiedene Insekten wie auch Skorpione.Die Preise für die einfachen Hostels waren damals auch noch sehr billig.Es hat sich natürlich seither auch einiges verändert.

2016 waren wir zusammen wie Sascha 2010 das erste mal im Green House Hostel...Eine Nebenstraße der Khaosanroad. Das hat uns auch sofort gefallen und wir haben uns da auch sehr wohlgefühlt. Wir haben zwar 2017 mal ein größeres Hotel ausprobiert das D&D mit Dachpool aber das war uns zu spießig und deshalb unsere Empfehlung das Green House, wo wir uns auch in Zukunft in Bangkok einchecken lassen.

 

Hier Sascha und Leon beim feiern in der Khao San Road 2018